Newsletter Sommer 2020
netzwerk-m e.V. LOGO
Jugend_Meer_Somme

Aus dieser Zeit lernen

190 pixel image width

Hallo!

Ich bin gespannt, was ich aus dieser Corona-Zeit lernen werde.
Viele Menschen habe ich gehört, die sagten: Ach, eigentlich ist es auch eine sehr schöne Zeit, so auf 70% Kurzarbeit zu arbeiten, das schafft Lebensqualität. Und ich frage mich selber: Was ist das, was diese Zeit „angenehm“ gemacht hat? Und wie kann ich etwas davon in einen möglichen neuen Alltag mitnehmen? Oder noch zugespitzter: Kann es sein, dass Gott mir etwas durch diese Situation zeigen möchte? Dass Gott uns als Christen und Hauptamtliche etwas dadurch sagen möchte? Wäre ja gut, jetzt schon mal nach Antworten zu suchen, bevor wir 40 Jahre durch diese Situation wandern müssen…
Ich wünsche euch einen inspirierenden Sommer und gebe die ein oder andere weiterführende Idee in diesem Newsletter weiter.

Euer Björn
(Referent für missionrische Jugendarbeit im netzewerk-m e.V.)

Sommerfreizeit-Alternativen

Auch wenn die Ersten mutig nun doch Freizeiten durchführen, sind die meisten Sommerfreizeiten ausgefallen. Hier zwei Ideen, wie unsere Werke darauf reagieren:
290 pixel image width

DIY-Freizeit

Christliche Jugendpflege CJ startet ihren STEPS-Sommer als DIY-Freizeit. Die Idee: Kleingruppen organisieren sich selbstständig ihren Urlaub und bekommen von den Machern von STEPS eine Toolbox - ein Magazin mit Kleingruppenfragen, Predigtvideos und Ideen für Spiele, Kreatives, Rezepte - und können sich so ihre eigene Freizeit bauen:
move smd Freizeit 2020

SMD MOVE

Die SMD musste auch viele Sommerfreizeiten absagen und reagiert mit Bewegung: MOVE. Ein Crossover aus online-Veranstaltungen mit gemeinsamen Bibellesen und Beten, Workshops und einem abendlichen Primetime-Programm und einer Besuchstour, bei der Freizeitmitarbeiter Jugendliche und Jugendgruppen vor Ort besuchen.
www.smd.org/schueler-smd/veranstaltungen/move/
Sommer_Meer_Jugend

Good Practice - Inspirationen

Über das European Youth Ministry Network (Initiative der Europäischen Evangelischen Allianz) habe ich ein paar interessante Links für dich erhalten:

Youthspace (GB)

  • Die englische Arbeit „Youthscape“ hat grundsätzlich eine sehr empfehlenswerte Homepage. Auf Englisch, aber lohnenswert: www.youthscape.co.uk
  • Covid-19 Resource Hub
    Zudem haben Sie eine Seite mit Artikeln, Podcasts und Materialien zur Arbeit mit Jugendlichen in der Pandemie: jetzt reinschauen

Youth for Christ (GB)

Mr. Jugendarbeit

  • Mr. Jugendarbeit
    Hier gibt es Impulse, Ideen und Spiele für “richtige” Jugendarbeit. Einiges ist kostenfrei, anderes kostet.
    mrjugendarbeit.com
Adonia_Musical_Mitgliedswerk

Mitgliedswerk: Adonia


Teens, die freiwillig in ihren Ferien früh aufstehen und Texte auswendig lernen.
Teens voller Energie, Freude, Leidenschaft.
Teens, die sich mit tiefgreifenden Themen auseinandersetzen und lebensverändernde Entscheidungen treffen.
Teens, die Selbstbewusstsein tanken und Gemeinden, Werke und Jugendgruppen bereichern.

Das ist nicht nur Wunschdenken, sondern Wirklichkeit!
Genau das erleben wir jedes Jahr in unseren deutschlandweit über 65 Musicalcamps mit über 4.000 Kindern und Jugendlichen. Die Teilnehmenden treffen sich eine Woche lang, davon wird 3 Tage geprobt und anschließend geht es 4 Tage auf Konzerttournee: 4 Städte – 4 Konzerte. Damit erreichen wir fast 100.000 Besucher im Jahr, denen die biblischen Geschichten und Wahrheiten in Form eines Musicals mit Live-Band nahegebracht werden.

Die große Stärke von Adonia?
Unsere Camps sind geprägt von einer großen Einheit zwischen allen Gemeinderichtungen. Denn unser gemeinsamer Antrieb ist klar: Wir wollen unsere Teilnehmenden näher zu Jesus bringen. Wir haben große Freude daran, durch Adonia-Camps lokale Gemeinden, Werke und Veranstaltungspartner zu stärken und zu unterstützen. Die Konzerte bieten eine niedrige Hemmschwelle um kirchenferne Menschen zu erreichen. Außerdem kommen unsere Teilnehmenden und Mitarbeitenden im Glauben gestärkt aus den Camps zurück und bringen sich neu motiviert in ihrem Heimat-Umfeld ein. 
Auch uns hat die Corona-Krise natürlich zugesetzt. Doch trotz vieler Camp-Absagen bleiben wir mit kreativen Ideen und veränderten Konzepten unseren Zielen treu und begleiten unsere Teilnehmer auf ihrem Weg mit Jesus.

Weitere Infos und Kontakte: www.adonia.de

Ideenbörse

190 pixel image width

Der Freizeitplaner

Nach der (ausgefallenen / Corona-) Freizeit ist vor der Freizeit!
Egal ob du ein erfahrener Freizeitleiter bist oder die erste Freizeit nun auf dich wartet, hier kommt "Der Freizeit Planer" für dich. Mit ein paar anderen Menschen, die sich auch mit Freizeiten auskennen, habe ich dieses Buch herausgegeben. Und ich kann es euch besten Gewissens empfehlen. Von Planung und Finanzen über Organisation und Werbung bis hin zu Freizeitteam und Programmelementen: echt umfassend, mit chronologischer Übersicht und dem Wissen und der Erfahrung von knapp 30 freizeiterfahrenen Menschen. Wenn du Interesse hast, bestelle es doch direkt unter derfreizeitplaner@web.de.
Kostenpunkt: 24,95 €. Rechnung selbstverständlich möglich.

Bestellung per E-mail
190 pixel image width

Jugendarbeit ist #zukunftsrelevant

  • Mariusz ist #zukunftsrelevant.
  • Unsere Sommerfreizeit ist #zukunftsrelevant.
  • Feriensommerspiele sind #zukunftsrelevant.
  • Freiwilligendienste sind #zukunftsrelevant.
  • ...

netzwerk-m ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Evangelische Jugend (aej), welche die Kampagne #zukunftsrelevant ins Leben gerufen hat.
Gemeinsam mit euch und weiteren Mitgliedern wollen wir auf die Bedeutung von Kinder- und Jugendarbeit hinweisen. Corona hat in der Jugendarbeit und bei Jugendlichen ordentlich Spuren hinterlassen, sehr kreative, aber auch zerstörerische. Um zu zeigen, was Jugendarbeit alles ist und leistet, ruft die aej auf, Sommeraktionen der Gemeinden und Initiativen in den sozialen Medien jeweils mit diesem Hashtag zu versehen. Es soll damit auch politisch für Jugendarbeit Initiative ergriffen werden.

Mehr Infos und Ideen: Infoportal #zukunftsrelevant

190 pixel image width

AGJE- Huddles

Die Arbeitsgemeinschaft Jugendevangelisation (AGJE) bietet für Leitungspersonen mit Interesse an Austausch die AGJE-Huddles an. Das sind kleine Gruppen von jeweils etwa sechs Personen aus ähnlichen Kontexten. Diese ermutigen, unterstützen und beraten sich gegenseitig. So entsteht in den Huddles kollegiale Beratung auf geistlichem Boden.

Die AGJE-Huddels könnten auch für dich interessant sein!
Wenn du mehr Informationen dazu möchtest oder direkt in ein Huddle starten willst, melde dich bei Björn unter vorort@agje.de.
Die Initiative läuft gerade an und wir sind gespannt auf eure Rückmeldungen! Die Treffen sollen erstmal als Videokonferenz starten.
290 pixel image width

Apologetik Sommerkurs

Der neue Durchgang geht ab sofort (2.Juli 2020) los. Über die AGJE haben wir einen 50%-Rabatt, den wir euch wieder anbieten können. Wenn du dich neu fit machen möchtest, den Glauben an unseren Herrn mit Hirn und Herz weiter zu geben, dann gönn dir (und deinem Team) diese 12 Wochen.
Mehr Infos zu Themen und Ablauf, Kosten und Anmeldung: hier

Nutze den 50%-Rabattcode aus der Grafik links.

Folge uns auf den Sozialen Medien!
facebook instagram youtube
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
netzwerk-m e.V.

Referat Missionarische Jugendarbeit

Druseltalstr. 125

34131 Kassel

info@netzwerk-m.de

Wir von netzwerk-m e.V. nehmen den Datenschutz sehr ernst und gehen vertrauensvoll mit den uns anvertrauten Daten um. Sie erhalten diesen Newsletter aufgrund Ihrer Bestellung. Wir werden Ihre Daten nicht für andere Zwecke verwenden. Sie können diesen jederzeit abbestellen. Die Speicherdauer Ihrer personenbezogener Daten richtet sich nach der Dauer des Newsletter Bezuges. Bei Abbestellung werden diese datenschutzkonform gelöscht.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.